Business Architecture

Raus aus der Schublade: Nur gelebte Business Architecture realisiert Ihre Unternehmensstrategie – jeden Tag ein Stückchen mehr.

Strategie im Schrank? Architektur auf dem Papier? Bestrafung vom Markt!

Irgendeine Business Architecture haben kann jeder. Die richtige, zum Unternehmen passende Business Architecture zu finden, ist schon schwieriger. Und nur wenige Unternehmen realisieren ihre vereinbarte Strategie tatsächlich im Geschäftsalltag. Wie steht es um Ihre Unternehmensrealität?

Sie kennen sich aus in der Theorie? Haben von methodischen Architektur-Frameworks wie TOGAF und Referenz-Architekturen wie eTOM gehört? Wissen, dass aus Strategien Geschäftsfähigkeiten und Kompetenzen werden müssen? Und schaffen es noch nicht, diese Fähigkeiten in der Realität durch Personen, Prozesse und Systeme zu generieren, um im Markt davon zu profitieren?

Welche Kompetenzen braucht Ihre Organisation überhaupt, um Geschäftsmodell und -strategie umzusetzen? Wie hoch ausgeprägt sind diese einzelnen Kompetenzen? Welche Projekte beeinflussen welche Kompetenzen wie? Und wie reagieren diese Kompetenzen auf Anforderungen des Marktes?

Werden Sie zum Experten Ihrer Business Architecture! Identifizieren Sie, was gebraucht wird. Planen Sie, wie dieses Notwendige zielgerichtet erschaffen werden kann. Machen Sie gelebte Business Architecture zu Ihrem Alltag. Und schließen Sie damit die Lücke zwischen Strategie und Unternehmensrealität.

Strategien ändern sich. Die Business Architecture muss rasch reagieren, um die Geschäftsfähigkeit anzupassen.

Wer Strategierealisierung und Business Architecture als behäbiges Dampfschiff betreibt, steuert dem Markt träge hinterher. Lernen Sie, Business Architecture agil zu leben, sich kontinuierlich und kleinteilig in Ihren Geschäftsfähigkeiten anzupassen. Und segeln Sie dem Markt voran.

Industrie 4.0, Digitalisierung und Social-Network-Behaviour: Allen gemein ist das Verlangen nach Geschwindigkeit. Schnell Marktanforderungen anzunehmen, schnell auf Wünsche zu reagieren, schnell neue Chancen zu nutzen, sich schnell in Produkten und Leistungen neu zu erfinden – ohne Strategien und adäquate Business Architecture unmöglich. Vorausgesetzt, diese sind agil und rasch anzupassen.

Denn sie sollen beschleunigen, nicht bremsen. Sie sollen

  • kontinuierlich Geschäftsfähigkeiten erschaffen und entwickeln,
  • schnell und präzise Auswirkungen von Strategieänderungen auf Geschäftsfähigkeiten bestimmen,
  • jederzeit Transparenz über Fortschritt und verbleibende Aufgaben vermitteln.

Das sind Kriterien einer agilen Business Architecture, die Strategien als kontinuierlich im Bau begreift. Die mit ihrer Methodik, Dokumentation und ihren Werkzeugen deren Realisierung in kleinen Schritten stetig vorantreibt. Flexibel, anpassbar und transparent.

Geschäftsfähigkeit ist der Rohstoff, aus dem Erfolg entsteht. Business Architecture liefert den Schmelzofen dafür.

Business Architecture ist ein fortwährender Prozess des Sich-Auseinandersetzens mit dem tragenden Gerüst eines Unternehmens: mit dessen Geschäftsfähigkeiten und Kompetenzen zur Umsetzung der Geschäftsstrategie im Markt. Stabil und doch alles andere als statisch.

Gerade im Industriezeitalter 4.0 mit seiner fortwährenden Digitalisierung stellt Business Architecture die zentrale Kompetenz für zukunftssichere Unternehmen dar. Doch anders als in der Architektur, wo das einmal geplante, tragende Gerüst eines Gebäudes nicht mehr berührt wird, muss die Business Architecture ständig verändert, dem Markt als sich ständig wandelndem Untergrund angepasst werden. Damit sich die heute gewinnbringenden Fähigkeiten und Kompetenzen nicht schon morgen als überholt und ungenügend erweisen.

Zu wissen, welche Kompetenzen welchen Anteil an der Geschäftsstrategie haben, ihren aktuellen Realisierungsgrad und den Entwicklungsfortschritt entsprechender Projekte zu kennen, bildet die transparente Grundlage für zielgerichtete Entscheidungen. Für schnelle Anpassungen und flexible Geschäftsmodelle.

Business Architecture ist der Weg. Eine faktenbasierte Methodik führt erfolgreich zum Ziel.

Methodik statt Bauchgefühl: Nur die nachvollziehbare und strukturierte Planung, Entwicklung und Verwaltung aller Kompetenzen ermöglicht eine zukunftssichere, ökonomisch optimierte, schnelle und Ursache-Wirkung-relevante Steuerung des Unternehmens. Transparent und effizient statt isoliert und unwirksam.

Den ständigen Wandel aktiv zu gestalten, alle notwendigen Anpassungen konsequent und nachhaltig voranzutreiben, setzt ein strukturiertes Vorgehensmodell und wirkungsvolle Werkzeuge voraus. Jeder einzelne Vorgehensschritt benötigt die passenden Instrumente und Prozesse, um aus Marktänderungen Strategien abzuleiten. Um zu Strategien notwendige Geschäftsfähigkeiten und Kompetenzen zu finden. Um deren Reifegrad zu ermitteln und mit Projekten zu verbessern.

Knappe Ressourcen und begrenzte Budgets fordern Priorisierungen. Die nächste Marktänderung, der nächste Entwicklungsschritt der Konkurrenz können Änderungen erzwingen, bevor die Realisierung abgeschlossen ist. Deshalb muss Wissen um das große Ganze, um Zusammenhänge und Fortschritt immer verfügbar sein.

Wichtig ist der Ordnungsrahmen einer Methode, die Strategien, nötige Kompetenzen und deren Realisierungen durch Ressourcen, Prozesse, Systeme und Informationen miteinander verbindet. Zusammen mit Ist- und Zielzustand bildet diese Methode die Grundlage, um faktenbasiert und zielgerichtet die Weichen auf Erfolg zu stellen. Tag für Tag.

Nützliches nutzbar gemacht: Wir integrieren Business Architecture in Ihren Alltag. Sie profitieren.

Business Architecture kann Ordner füllen und in Schubladen verstauben. Unverständlich und praxisfern. Wir von Archtexx definieren Business Architecture mittels nachvollziehbarem Ursache-Wirkung-Prinzip in Kausalketten. Einfach zu lesen und in der Praxis auf konkrete Probleme anzuwenden. Ganz, wie es ihrem Sinn und Zweck entspricht.

Typischerweise leben Unternehmensstrategie und Business Architecture als Papiertiger in Schubladen. Sie wären nützlich und notwendig, sind jedoch meist unbrauchbar, unverständlich, unnütz.

Wir holen Business Architecture aus der Schublade in den Alltag. Damit sie dort, wo jeden Tag Entscheidung für Entscheidung die geschäftliche Zukunft gestaltet wird, ihren Nutzen entfalten kann. Damit aus Strategie Unternehmensrealität wird.

Brauchbare, täglich genutzte Business Architecture muss leicht anzuwenden sein. Wir schaffen dazu

  • prägnante Beschreibungen ganz konkreter Entwicklungsschritte, die zur Umsetzung auffordern,
  • klar identifizierte Prioritäten für greifbare Aufgaben, die Entscheidungen motivieren,
  • einfach nachvollziehbare Zusammenhänge, die Änderungen anschauliche Auswirkungen geben.

Business Architecture wird praxisnah vom ganzen Unternehmen für das Unternehmen gemacht. Deshalb ist die fortlaufende Anpassung der Business Architecture genauso praxisorientiert wie deren Realisierung. Mit Value Maps (Was bringt es?), Heat Maps (Wie gut oder schlecht ist es?) oder Szenario-Planungen (Wie gut gerüstet sind Sie für Eventualitäten?) liefern wir Ihnen handfeste Werkzeuge. Wir stellen mit Ihnen Ihre querschnittsorientierten Architekturteams zusammen und schulen sie in der Methodik.

Mit Archtexx die Lücke schließen zwischen Strategie und Unternehmens-realität.

Die Kausalkette „Strategie – Geschäftsfähigkeiten bzw. Kompetenzen – Realisierung der Kompetenzen mit Projekten“ ist nicht neu. Doch wir von Archtexx sorgen dafür, dass sie im Alltag gelebt und angewendet wird. Mit klaren, alltagsorientierten Schritten. Mit konkreten Werkzeugen und einer einfach zu lesenden und zu verstehenden Dokumentation.

Methodische Architektur-Frameworks wie TOGAF und Referenz-Architekturen wie eTOM bieten grundsätzliche Orientierung und Verständnis von Business Architecture. Doch die eigene Unternehmensstrategie und Business Architecture aufzustellen und zu realisieren, verlangt praxisnahes, handwerkliches Geschick.

Wir helfen Ihnen, genau diesen Transfer zu leisten: Frameworks und Referenzmodelle nutzend Ihre ureigene Business Architecture zu finden und zu leben. Dazu greifen wir auf erprobte Methoden, Werkzeuge und Know-how zurück, auch von unserem Partner Accelare.

  • Wir gehen auf Ihre individuelle Strategie ein und entwickeln mit Ihnen die für Sie maßgeschneiderte Business Architecture.
  • Wir begleiten Sie partnerschaftlich durch die Umsetzung, coachen Ihre Architekten und Projektleiter, und unser Risikomanagement stellt sicher, dass das Gesamtprogramm in der Spur bleibt.
  • Wir etablieren ein Architecture Verständnis und Kultur in Ihrem Unternehmen: Als strategischer Sparringspartner beim ersten Aufsetzen und als Trainer Ihrer Mitarbeiter.

Wir machen es Ihnen leicht, erreichte Meilensteine zu identifizieren, den Fortschritt zu überwachen – und diesen zu feiern!

WENN SIE MEHR ERFAHREN WOLLEN

Gerlando La Porta
Principal

Jörg Schwarzländer
Associate Principal